Verhältnisse - Detail

Gipfel: Eggenmandli, 2448 m.ü.M.

Route: von Brüsti (Attinghausen)

belrob

Verhältnisse

06.02.2004
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Mit der ersten Seilbahn 07.00 Uhr von Attinghausen aufs Brüsti. Wir beschlossen über die Sommerroute via Chraienhöreli aufzusteigen, daraus wurde aber nichts die Stiegen waren derart vereist das wir umkehrten und in den Kessel von Chulm abfuhren. Von dort steil zum Geissrüggen hinauf wo wir eine Gruppe Gämsen sahen. Die Traverse beim Angistock zum Nussfruttli, war pickelhart gefroren aber gut gespurt. Der Spur unter dem Brunni und Blackenstock durch trauen wir nicht so recht, sie war für uns zu hoch angelegt. Wir queren etwas tiefer um Schneebrettern oder Eisschlag auszuweichen. Als wir den Surenenpass erreichten brach vom Brunnistock eine Lawine los und raste im Staub über den Hang. Vier Tourler die uns folgten konnten gerade noch ausweichen, wahrscheinlich etwas geschockt folgten sie dann unserer tieferen Spur, die bestehende wurde nämlich verschüttet. Wahrlich ein unschönes aber eindrückliches Schauspiel. Am abgeblasenen Grat entlang erreichten wir das Eggenmandli. Umwerfende Fernsicht am Gipfel, wir fuhren direkt vom Gipfel über den Nordost Hang ab. Pulverschnee bis nach Waldnacht, dort angefellt und zur Brusti Abfahrtsroute aufgestiegen. Durch Wiesen und Wald ging's dann flott bis zur Talstation der Brüstibahn hinab.
Zurzeit ideale Verhältnisse für Schnesportler
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Eggenmandli (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Habe auf der Abfahrt vom Brüsti ein Natel gefunden und es dem Seilwart der Brüstibahn abgegeben
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.02.2018 um 11:43
143 mal angezeigt