Menu öffnen Profil öffnen

Pizzo di Coca

3052m

Gipfel
Pizzo di Coca
3052 m
I - Lombardia
798936 | 105592
46:04:21:N | 10:00:37:E
46.0725 | 10.0103
Der Pizzo di Coca bildet die höchste Erhebung der Bergamasker Alpen.

Aufbau:
Massige Pyramide mit imponierenden Wänden und ausgeprägten Graten, die in alle vier Himmelsrichtungen verlaufen. Der Gipfel selbst besteht aus einer knapp 200 Meter langen Schneide, der höchste Punkt mit Gipfelkreuz und Buch befindet sich am Südostende. Auf der Nordwestseite des Berges ist der Vedretta dei Marovin eingelagert.

Gestein:
Der Pizzo di Coca ist aus Orthogneisen und tonhaltigen Schiefern gebaut.

Normalweg zum Gipfel:
Aus dem Valle Seriana über die Bocchetta del Camoscio und den Südostgrat.

Panorama:
Nicht zuletzt auf Grund des speziellen Blickwinkels interessante Rundsicht von den Walliser und Berner Viertausender über die Berninaalpen bis zu den Gipfeln von Ortler und Adamello. Dies, sofern die Sicht nicht gerade wieder einmal durch das für die Bergamasker Alpen so typische Gewölk beeinträchtigt wird.
Packend ist auch der Blick hinunter auf das über zweitausend Meter tiefer zu Füssen gelegene Bondione.
Letzte Änderung: 28.08.2022, 10:57Alle Versionen vergleichenAufrufe: 21416 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse zu diesem Wegpunkt

Wettervorhersage

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Karte