TourenFührer - Gipfel

Hanspeter Willi

Gipfel: Ameringkogel, 2187 m.ü.M.

Ameringkogel
2187 m.ü.M.
A - Steiermark
14:48:31:N | 47:4:22:E
ÖK50, Blatt 4227 - Zeltweg, 1:50'000, ÖK25V, Blatt 4227 West - Zeltweg und Blatt 4227 Ost - Kleinlobming, 1:25'000
Der Ameringkogel ist die höchste Erhebung in der Untergruppe der Packalpe der Lavanttaler Alpen.
Er ist zudem der höchste Punkt der Lavanttaler Alpen östlich der Lavant.
Am Gipfel findet sich ein Kreuz mit Gipfelbuch.

Aufbau:
Der Hügelzug der Packalpe ragt 1500 Meter über dem Aichfeld auf und wird durch einen markanten, mässig steil abfallenden, von Nord nach Süd verlaufenden Graskamm gebildet. Der Ameringkogel ist hier der höchste Punkt.
Der Gipfel selbst ist eine breite Graskuppe ohne eigentliche Gratbildung. Der höchste Punkt ist am Nordende. Das etwa 700 m entfernte und 2160 m hohe Südende wird als Weissenstein bezeichnet.
Der ganze Hügelzug wird bis in die Gipfelbereiche alpwirtschaftlich genutzt.

Gestein:
Orthogneis.

Normalweg:
Vom Hirschegger Sattel über den Speikkogel und den Hofalmkogel.

Erste dokumentierte Besteigung:
Zur Besteigungsgeschichte liegen keine Fakten vor.
Auf Grund seiner leichten Erreichbarkeit und Beweidungsmöglichkeit bis zum höchsten Punkt wurde der Gipfel wohl bereits seit alters her von Hirten und Jägern bestiegen.

Panorama:
Der Gipfel bietet weite Ausblicke. Es fehlen aber etwas die wirklichen Höhepunkte.
Gegen Süden zeigt sich der Grosse Speikkogel (2140 m), von Süd bis Südwest reihen sich dann die Gipfel der Karawanken, der Steiner Alpen und der Julischen Alpen.
Der im Westen aufragende Zirbitzkogel (2396 m) verdeckt die Sicht Richtung Hohe Tauern. Bis Norden folgen anschliessend die Ketten der Niederen Tauern, dahinter die höchsten Gipfel des Dachsteingebirges, des Toten Gebirges und der Ennstaler Alpen.
Die Hochschwabgruppe und die Mürzsteger Alpen bilden im Nordosten den Abschluss, bevor die Hügelzüge der Randgebirge östlich der Mur und der Lavanttaler Alpen die Rundsicht in weitem Bogen bis Südost abschliessen.

Eigenständigkeit des Gipfels - Prominenz: 1232 m
Bezugsscharte: Obdacher Sattel (955 m)
Prominence master: Fuchskogel (2214 m)
Definition: Meter über dem tiefsten Punkt zur nächsthöheren Erhebung.

Eigenständigkeit des Gipfels - Dominanz: 17.6 km
Dominance master: Fuchskogel (2214 m)
Definition: Abstand zum nächstgelegenen, gleich hohen Punkt am Fuss oder Hang eines höheren Berges.
Ergänze diesen Gipfel (Ameringkogel) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 5 vom 30.11.2017
Versionen vergleichen
2653 mal angezeigt
Hanspeter Willi

Routen

Route     Art Schwierigkeit Höhenmeter
Hirschegger Sattel - ...    Alpine Wanderung T 2 737m