TourenFührer - Route

Gipfel: Hohe Warte, 2597 m

Michael Müller

Route: Hans Weithas Variante

Hans Weithas Variante
Alpine Wanderung
1950 m
: Vom Bahnhof Allerheiligenhöfe (630 m) über eine Forststraße in Kehren bis zum Alpengasthof Rauschbrunnen (1088 m). Nun weiter auf dem Wanderweg. Kurz nach dem Gasthof zweigt ein immer schmaler werdender Pfad nach rechts zur nicht bewirtschafteten Aspachhütte (1534 m) ab. Diese und den letzten Wegweiser zur Hohen Warte auf einer Lichtung links liegen lassen und steil zur Jagdhütte aufsteigen. Ab dem Fritz-Brugger-Denkmal (1965 m) den roten Markierungen folgen. Der vorerst noch sanft ansteigende Pfad führt bald steil über schrofige Blumenwiesen. Der Weg bleibt bei genauem Hinschauen zwar klar erkennbar, wird aber zunehmend unübersichtlicher. Auf 2400 Metern gabelt er sich. Eine Option führt geradeaus auf den Grat und weiter zur Hohen Warte, der Hans-Weithas-Steig leitet in ziemlich direkter Linie und leichter Kletterei (I) zum Gipfel.
Abstieg: wie Aufstieg
Ergänze diese Route (Hans Weithas Variante ) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Hans Weithas Variante ) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 1 vom 19.06.2019
327 mal angezeigt

Verhältnisse