TourenFührer - Route

Gipfel: Läntahütte SAC, 2090 m

Meier Thomas

Route: Zustieg aus dem Skigebiet von Vals

Zustieg aus dem Skigebiet von Vals
Skitour / Snowboardtour
900 m
6.0 Stunden
ja
Genialer Hüttenzustieg, der nur bei sehr sicheren Lawinenverhältnissen und guter Sicht ausgeführt werden sollte. Und im Frühling natürlich nur solange möglich ist, wie das Ski- und Schneesportgebiet von Vals in Betrieb ist (in der Regel bis Ostern).

Route:
(Abfahrt total 1600 Hm / Aufstieg total 900 Hm)
Mit der modernen Gondelbahn von Vals nach Gadastatt. In drei Sektionen weiter mit dem Skilift bis zum Grat nördlich des kleinen Frunthorns (P. 2941) hinauf. Zuerst auf der Piste bis P. 2852, dann im freien Gelände zur Fuorcla da Puozas (P. 2739) hinab, wo die stellenweise sehr steile Abfahrt zur Alp Scharboda beginnt (vorbei an P. 2566, P. 2442, P. 2292). Das Ende der Abfahrt ist bei P. 2095 erreicht, wo grosse Felsblöcke im flachen Talboden liegen.
Anfellen und in südwestliche Richtung über die breite Geländerippe "Darlun" hoch zur Fuorcla Darlun, P. 2886.
Der Aufstieg dauert, ist landschaftlich aber genial und würde auch in der Abfahrt gefallen, was aber des weiten Weges nach Vrin hinaus nicht empehlenswert ist!
Von der Fuorcla Darlun mehr oder weniger horizontal nach Südwesten zur Fuorcla Val Nova queren, P. 2796. Beim alten Wegweiser (aus dem 1. Weltkrieg) beginnt die Abfahrt über 800 Höhenmeter die Val Nova hinunter zur Lampertschalp. Achtung: Unterhalb der Priel Sut unbedingt auf der westlichen Bachseite bleiben, darüber spielt es keine Rolle und der Schnee ist dort zu fahren, wo er am schönsten ist!
Von der Lampertschalp (P. 1991) geht es in 40 Minuten flach durch den Talboden zur  Länta Hütte SAC (P. 2090).

Wichtige Hinweise:
Einmal zur Alp Scharboda abgefahren, ist die Rückkehr ins Valser Skigebiet praktisch nicht mehr möglich. Und eine Flucht das Tal hinaus nach Vrin ist ab der Alp Scharboda ebenfalls nicht ratsam. Die Verhältnisse müssen somit stimmen, aber auch die Kondition und das Können der Skitourengeher.
Von der Fuorcla Val Nova aus ist der Piz Scharboda in einer zusätzlichen Stunde zu erreichen. Dieser Berg (ZS+) stellt eines der schönsten aber auch abgelegensten Skitourenziele der Adula-Alpen dar.
Die Route eignet sich auch für konditionsstarke SnowboarderInnen.
Normale Skitourenausrüstung.
Für den Piz Scharboda gehören Pickel und Steigeisen ins Gepäck.
Ergänze diese Route (Zustieg aus dem Skigebiet von Vals) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 5 vom 05.02.2011
Versionen vergleichen
10712 mal angezeigt
Meier Thomas

Verhältnisse