TourenFührer - Route

Gipfel: Tête Ronde, 3037 m

Walter Jaggi

Route: Aufstieg vom Refuge de Pierredar

Aufstieg vom Refuge de Pierredar
Berg-/Hochtour (Sommer)
3.5 Stunden
Der Aufstieg von Refuge de Pierredar zur Tête Ronde ist nicht schwierig. Gemäss älteren Beschreibungen folgt man dem westlichen Rand des Glacier de Pierredar. Dieser Gletscher ist in den letzten Jahrzehnten sehr stark zurückgeschmolzen.

Vom Refuge Pierredar wandert man Richtung Westen. Bei einigen grossen Blöcken steigt man etwas nach rechts ab (siehe Bild) und gelangt auf das grosse Geröllfeld unter dem Gletscher. Dieses wird vorteilhaft nicht zu weit oben gequert. Der Steilhang wird auf der rechten Seite (von unten betrachtet) bestiegen. Abgesehen von einzelnen einfachen Kletterstellen handelt es sich um Gehgelände. Um dem Steinschlag auszuweichen, wandert man auf dem oberen flacheren Teil des Gletschers vorteilhaft nach Osten bis ziemlich genau unter die tiefste Stelle des Sattels. Der anschliessende Aufstieg über den Ostgrat auf die Tête Ronde ist kurz und ohne technische Probleme. Der Abstieg ist auf der gleichen Route gut möglich, interessanter ist jedoch die Uebersteigung der Diablerets.
Gletscherausrüstung
Ergänze diese Route (Aufstieg vom Refuge de Pierredar) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 1 vom 23.07.2011
2927 mal angezeigt
Walter Jaggi

Verhältnisse