TourenFührer - Route

Gipfel: Schesaplana / Scesaplana, 2965 m

K.Janett

Route: Normalweg von Brand

Normalweg von Brand
Skitour / Snowboardtour
1400 m
4.0 Stunden
bedingt
Die Strasse von Brand zum P der Lünerseebahn wird im Winter (bis Mitte März?) als Rodelbahn genutzt und ist für Fahrzeuge gesperrt. Ist das der Fall, kann von Brand aus mit Ski entlang der Rodelbahn aufgestiegen werden und es kommen nochmal 500 Hm und 2 h Gehzeit hinzu.
Vom P der Lünerseebahn (fühmorgens, lange bevor diese fährt) entweder dem Wanderweg mit aufgebundenen Schi folgend oder mit Schi an den Füßen steil über Firnfeld zum "Bösen Tritt" (Ketten, Wasser läuft über den Weg, evtl. Eis)und bald danach zum See (3/4 bis 1 Std.). Horizontal am See entlang nach W, bis der Wanderweg abzweigt und diesem wieder bis zum Schnee folgen oder bis zum W-Ende des Sees und in großer Mulde nach WNW unter die erst spät sichtbare Totalphütte (2-2,5 Std. evtl. Übernachtung im Winterraum). Nun entweder dem Weg in der LKS folgend li. hinauf an der Hütte vorbei und in großem, weit li. ausholenden Bogen über Rücken oder aber, die Hütte li. liegenlassend, direkt über große Rampe nach WNW unter den steilen felsigen S-Hängen hindurch (Lawinen!) zum steilen (~ 40°?) SSO-Hang hinauf, an dessen Ausstieg man die große Wanne erreicht, die im W vom Gipfelgrat begrenzt wird. Ausstieg auf den Gipfelgrat an geeigneter Stelle je nach Wechten, ebenfalls ~40°. Bei Ausstieg unterhalb des höchsten Punktes der Wanne lohnt es, die Schi bis zu deren höchsten Punkt mitzunehmen. Zum Gipfel noch wenige 100m meist zu Fuß.
Harscheisen unabdingbar, Steigeisen können bei Vereisung am Bösen Tritt und am Gipfelgrat gebraucht werden, Pickel dürfte nur bei sehr ungünstigen Verhältnissen zum Ausstieg auf den Gipfelgrat nötig sein.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Rother Skitourenführer Vorarlberg (3. Auflage 2014)
 
Ergänze diese Route (Normalweg von Brand) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 10 vom 06.02.2012
Versionen vergleichen
13770 mal angezeigt
Strohhut, Thomas Schmitt, K.Janett

Verhältnisse