Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rinderhorn, 3448 m.ü.M.

Route: Vom Berghotel Schwarenbach über den Rindersattel

Snizi

Verhältnisse

08.06.2019
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Start Sunnbüel, erste Bahn 8h30. Bis Schwarenbach zu Fuss (knappe Stunde, Bike empfehlenswert! 5 CHF einfach), ab dort auf geschlossener Sommerschneedecke (tragend, nass) bis auf ca. 2500m. Überquerung Nassschnee-Lawinenkegel und auf nicht tragendem Schnee zum Pass hochgespurt. Ab dort pickelhart (Harscheisen bis Gipfel) bis ca. 3250m, dann von alter Spur und tageszeitlicher Erwärmung profitiert und in guten Verhältnissen hoch.
Abfahrt: Bis 2900m super Sulz, dann 300Hm Sumpf und danach auf Sommer-/Bremsschnee bis Schwarenbach.
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Nasschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Wenn's nicht regnet, noch 1-2 Wochen gut, Tragestrecken werden länger. Die Nordhänge vor dem Pass haben sich mit Bodenrutschen entladen, aber noch nicht ganz. Ca. 2m Anrisskante.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rinderhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wie werden GPS-TRacks dargestellt?
Altelsflanke sah übel aus, vor einer Woche noch von Punkt 1871 komplett mit Ski gemacht (siehe beide Fotos zum Schluss von vor 1 Woche und heute).
Balmhorn wurde ebenso begangen (min. 4 Leute gesichtet), schaut aber nicht mehr so toll aus, siehe Foto.
Tour trotz spätem Start problemlos machbar.
Grüsse an den netten Tourengeher aus Spiez, hoffentlich noch gut runtergekommen?
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.06.2019 um 07:27
1572 mal angezeigt