Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fluchthorn, 3795 m.ü.M.

Route: ab Britanniahütte (Normalroute)

Urs Urs Renggli

Verhältnisse

17.06.2019
2 Person(en)
ja
Gut
Start in Saas-Fee kurz nach 21 Uhr, bei angenehmer Temperatur Anstieg zur Britanniahütte via Wanderweg "Egginerjoch" mit Traverse aus Gebiet Plattjen Richtung Berbahn Station Maste 4, auf der Höhe von 2200 müM, mehrere Schneefelder überquerend und vorallem Bäche (Skistöcke waren äusserst nützlich), Firn im Pistengebiet war perfekt, in der Querung vom Egginerjoch zur Britanniahütte um 01:30 noch zu weich, wir sanken immer wieder ein. Gute Wärmeabstrahlung in der Folge, so dass wir um 3 Uhr nach einer Pause im Winterraum der Britanniahütte mit Steigeisen über die mondbeschienen Firnfelder und Gletscher hochstiegen. Um 04:30 h ging der Vollmond hinter dem Strahlhorn unter, es wurde recht dunkel, wir konnten alten Skispuren folgen bis zur Abzweigung Richtung Fluchthorn, weg von der Route Adlerpass, wo schon die Dämmerung einsetzte. Auf dem Gipfel um 06:30 Uhr luftete es leicht und kühl, nach 3/4 h Pause bei wunderbarstem Sonnenschein und Aussicht stiegen wir ab immer noch mit Steigeisen; erst ab 9 Uhr begannen wir sporadisch unangenehm einzusinken; wir passierten nur 2 offene kleine Gletscherspalten. Im ganzen Gebiet trafen wir niemanden an.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Fluchthorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
als Vollmondtour im Sektionsprogramm SAC Basel ausgeschrieben, schlussendlich waren wir nur zu zweit. von 03 bis 04:30 Uhr wanderten wir über die Gletscher quasi Richtung Vollmondschein.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.06.2019 um 17:52
1580 mal angezeigt