Verhältnisse - Detail

Gipfel: Foostock/Ruchen, 2610 m.ü.M.

Route: Elm - Foopass - Foostöckli - Foostock/Ruchen - Weisstannen

klettermaxfant

Verhältnisse

30.09.2019
1 Person(en)
ja
Gut
Die heikelsten Stellen sind die Umgehung des Foostöcklis und der Abstieg über das steile Schrofengelände nach P.2310. Den Einstieg zur Foostöckli-Umgehung ist etwas schwierig zu finden, da es eine deutliche Wegspur gibt, die von der Einstiegsstelle wegführt. Ich stieg zu weit ab (bis auf 2460 m) und musste dann eine steile Runse wieder hoch, um die Umgehungspfadspur zu erreichen. Von dort sah ich dann rechts oben von meinem Standort aus das Drahtseil, welches über die ziemlich exponierte (und rutschige) Passage führt. Der Abstieg von P.2310 ist exponiert und rutschig (Erde vermischt mit feinem Schiefergeröll, oft sind grössere Schieferplatten von einer dünnen Dreckschicht bedeckt, was ein Sondieren mit dem Wanderstock nötig machte). Steinschlägiges Gelände, Vorsicht ist geboten, wenn andere Wanderer oder Tiere unterwegs sind. Wahrscheinlich haben Starkniederschläge den auf der Landeskarte eingetragenen Weg zerstört. Bei Nässe ist dieser Abstieg im Moment sehr heikel.
Ist bei Schnee und Nässe nicht empfehlenswert
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Foostock (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Steinböcke im Blockfeld unterhalb des Foostöckli
Zu diesem Eintrag wurden 1 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.10.2019 um 08:37
909 mal angezeigt