Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sasso Torrasco, 1724 m.ü.M.

Route: Via Ferrata Dei Tre Signori

gemsi

Verhältnisse

03.10.2019
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Sonnig, warm und durch die Südexposition weitgehend vor Nordwind geschützt. In allen Segmenten waren mehrere Klettersteigbegeher unterwegs, die sich auf die Länge der Tour jedoch gut verteilen.

Wir haben erst die Via difficile begangen, sind dann über die Via media collegamento und den Sentiero abgestiegen und zum Schluss über die Via media superiore zum niedrigeren Pfeiler und Wanderweg Richtung Bergbahn gelangt.

Die Klettersteige sind perfekt angelegt mit durchgehendem Seil und schönem Ambiente, wobei die beiden Varianten technisch doch deutliche Unterschiede aufweisen. Etwas Armkraft und Kletterfertigkeit ist für die "Difficile" durchaus hilfreich.
Da südseitig und nicht allzu hoch, sicher noch länger machbar.

LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Bahn nach Mornerna ist zu frequentierten Zeiten mit Kabinenführer, sonst als Selfservice in Betrieb (Infos auf der Website der Bahn). Da es an der Talstation nur wenige Parkmöglichkeiten gibt, bietet sich der große Parkplatz im Ort an der Kirche an (etwa 10 Min. Gehzeit, 1 sfr/2h). Die kleine Bahn hat nur eine geringe Transportkapazität, trotz Wochentag und Nebensaison hatten wir fast eine Stunde Wartezeit. Es empfiehlt sich daher, entweder online zu reservieren oder zumindest schon vor der Parkplatzsuche das Ticket zu lösen.

Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.10.2019 um 19:24
412 mal angezeigt