Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Griatschouls, 2972 m.ü.M.

Route: Piz Griatschouls

Peter Habegger

Verhältnisse

03.12.2019
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Bin heute trotz -15°C um 8:10 beim alten Flablager zwischen Zuoz und S-chanf gestartet. Gipfel war bereits im Sonnenlicht.Trotzdem war ich nicht der erste am Berg, kurz oberhalb Arets fuhr Hans schon den Hang runter. Um die Zäune im Gebiet Arets zu umgehen muss man entweder ganz rechts bei den Tannen, oder links noch mehr das Tal hoch gehen. Bin ziemlich direkt den Hang hoch bei sehr guten Bedingungen, 10-20cm Neuschnee. Gipfelhang ist mit den Skiern nicht ganz einfach hoch zu kommen.

Abfahrt: im Gipfelhang sind die Steine zum Teil nur mit dem Neuschnee bedeckt und sind kaum sichtbar. Nicht ideal, mit den Skiern runter zu fahren. Habe schon im Aufstieg den Osthang angeschaut, war mir aber noch nicht sicher, ob und wo man hineinfahren kann. Schnee war pulvrig und kaum verblasen. Bin dann doch schon weiter oben rein gefahren als ursprünglich gedacht und es waren super Verhältnisse. Es war eine geniale Abfahrt mit Pulverschnee bis ganz unten. Einzig im untersten Teil wird die Unterlage etwas holprig
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Bleibt gut
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Griatschouls (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wie werden GPS-TRacks dargestellt?
Für mich etwas unverständlich, dass der Zaun im Gebiet Arets den ganzen Winter fast über die ganze Hangbreite aufgestellt bleibt
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.12.2019 um 15:43
959 mal angezeigt