Verhältnisse - Detail

Gipfel: Buralpkopf, 1772 m.ü.M.

Route: Säge - Gündlesalp - Gatteralp

Kauk

Verhältnisse

15.03.2020
1 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Gut
Alpstraße bis Haus Waibel wie immer geräumt, dann noch Schnee meist bedeckt bis Vorsäß III. Zu den Wiesle Alpen Weg teils aper, auf dem flachen Talgrund wieder Schnee, bis hierher alles tragend. Sommerweg ab Hinterer Wiesle Alp Schnee, zunächst tragend. Am Rücken dann kleiner Verhauer in den Wald hinein, am Weg zunächst ein Baum zu umgehen, dann Schneeschuhe an. Die Querung nach dem Waldabschnitt habe ich ausgelassen (harte Querung und Lawinenbollen), deshalb steiler Direktanstieg zur Gündlesalpe (hier WT4 ab Verlassen des Waldes). Aufstieg zum Buralpkopf an den Rücken meist aper, wenig Neuschneeauflage der vorangegangenen Schneefälle (hier wird es bald ausapern). Gipfelanstieg dann wieder mit Schneeschuhen. Abstieg zunächst am Südrücken, die Ostflanke und der OSO-Rücken (auch eher WT4) sind dann gut eingeschneit. Mit Schneeschuhen noch ein wenig hinab, im Bereich Klettenberg ausapernd, Weg nass und matschig.
Gute Firnverhältnisse. Ostschläuche noch ausreichend gefüllt, Abfahrt bis Wieslealpe über Ostschlauch an der Gündlesalpe sollte möglich sein. Evtl. Gleitschneeriss eher weiter unten. Sonst Flanken eher entladen sonnseitig. Zur Gatteralpe ging ein größeres Brett wohl beim Regen hinab. Schnee ab 1400 Meter wohl meist dürftig, hier geht vllt. mit Ortskenntnissen was.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Buralpkopf (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.03.2020 um 15:14
412 mal angezeigt