Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bürglen, 2165 m.ü.M.

Route: Untere Gantrischhütte - Chumlihütte - Morgetepass (Normalroute)

Bärnergiu

Verhältnisse

14.03.2020
1 Person(en)
ja
Schlecht
Start 5:30 bei der Unteren Gantrischhütte, dank guter Abstrahlung alles griffig und hart. Im Aufstieg noch durchgehend Schnee, für den Morgetepass und südseitig dann Harscheisen nützlich.

Von oben sah die Nordflanke gut fahrbar aus. Hart aber durchaus machbar. Die ersten (sehr vorsichtigen) Schwünge ergaben dann ein anderes Bild: pickelhart bis eisig. Also war vorsichtiges Abrutschen mit einzelnen, kontrollierten Schwüngen angesagt. Bis etwas oberhalb 1950 ging das gut, dann verlor ich leider die Kontrolle und stürzte unkontrolliert über mehr als 50 Höhenmeter ab. Zum Glück nicht mehr!

Die Kraft des Sturzes riss die Bindungen von den Skis. Ich konnte dank der Steigeisen in meinem Rucksack das über ca. 100 Höhenmeter verteilte Material (Stöcke, Bindungen, Skis) einsammeln und sicher zur Gantrischhütte absteigen.

Es bleiben von diesem Unfall ein paar Schürfungen und Prellungen und ein erneuerter Respekt vor der Unberechenbarkeit der Verhältnisse.

Häbet Sorg!
Ganze Route
Firn/Hartschnee
Gemäss Lawinenbulletin
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Bürglen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.03.2020 um 21:40
46 mal angezeigt