Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo di Corgella, 1703 m.ü.M.

Route: W-O-Überschreitung ab Camorino

gemsi

Verhältnisse

01.11.2020
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Ganze Route schneefrei, trocken und gut begehbar. Der früher wohl orientierungsmässig etwas anspruchsvollere Wegabschnitt zwischen Cremorasco und P. 1.406 ist jetzt mit Markierungen versehen und problemlos zu finden, ebenso der nordseitige Abstieg von Corte di Mezzo in´s Morobbiatal. Trittsicherheit ist in den steilen Hängen allerdings erforderlich.

Wetter leider nicht so strahlend wie am Vortag. Dichte Schleierwolken, die erst nachmittags etwas Sonne durchliessen. Dennoch relativ warm und kein Wind. Sehr ruhige Tour, vor allem auf den nordseitigen Routen ist man fast alleine unterwegs (dafür auch etwas schattiger).

Im Abstieg zweigt auf etwa 600 m ein direkter Weg nach Camorino ab, wir fanden den Umweg über die Morobbiaschlucht und Giubiasco aber sehr lohnend (etwa 1/2 h länger). Die gesamte Route von Cremorasco bis Pianezzo folgt dem Scenic Trail, die Markierungen sind in dieser Richtung auch deutlich besser erkennbar als entgegengesetzt.

LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.11.2020 um 09:19
492 mal angezeigt