Verhältnisse - Detail

Gipfel: Glatthorn, 2133 m.ü.M.

Route: Ostroute von Faschina

Snow*Wolf

Verhältnisse

21.02.2021
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Recht spektakulär, wahrscheinlich für viele abschreckend, ragt das Glatthorn über Faschina auf. Geübte können den Gipfel im Rahmen einer schönen Skitour auch im Winter besteigen.

Los geht's in der scharfen Rechtskurve unterhalb des Faschinajochs. Zunächst wandert man mehr oder weniger auf der Piste zur Talstation der oberen Sesselbahn. Nun schwenkt man nach links, in die schönen Nordosthänge, des vom Glatthorn herunterziehenden Kammes und erreicht so den Sattel unterhalb des Südostgrates, wo Skidepot ist.

Nach einem eher unspannenden Beginn auf der Skipiste, folgt nun ein tolles alpines Finale, hinauf zum Gipfel des Glatthorns. Für Geübte ist der Anstieg über den steilen und ausgesetzten Südostgrat ein Genuss. Derzeit herrschen sehr gute Verhältnisse. Steigeisen können dennoch hilfreich sein und man ist dann vielleicht noch etwas entspannter unterwegs.

Die schönen ONO-Hänge hinab nach Faschina sind bei Pulver ein Feger. Heute war das eher ein durchwachsenes Vergnügen und so richtig in den Wedel-Modus sind wir nicht gekommen. Dafür war die Piste ein super Firnspass bis vor die Autotür.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.02.2021 um 22:51
504 mal angezeigt