Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tödi/Piz Russein, 3614 m.ü.M.

Route: Ab Tierfehd über Fridolinshütte

melip

Verhältnisse

27.02.2021
3 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Gut
Wir starteten um 4 Uhr in Tierfehd, meine zwei Begleiter kamen mit dem Velo von Wädenswil und waren schon gut eingewärmt. Schnee war von Tierfehd aus vorhanden, mussten also die Ski nie tragen (ausser bei den Brücken und im Tunnel). Ansonsten war die ganze Route hart mit windgepresstem Schnee. Zum Laufen unbedingt Harscheisen einpacken. Wir hatten bis kurz nach dem ersten Eisbruch mit Nebel zu kämpfen (auf der Ebene mit etwas Umweg dann zum richtigen Weg gefunden). Die letzten Höhenmeter dort haben wir die Skis getragen, war etwas sicherer und einfacher. Der zweite Eisbruch ist bei zwei drei Stellen aper, waren froh um Steigeisen und Pickel. Der Rest des Aufstiegs war dann zum Glück in der warmen Sonne. Die Harscheisen waren bis zum Gipfel hilfreich, eine andere Seilschaft ohne musste den letzten Hang zu Fuss machen. Nach kurzer Gipfelpause in eiskalter Bise gings dann an die lange Abfahrt. Leider gab es viele Zastrugis, teilweise dann wieder harte Stellen, die gut zu fahren waren. Alles in allem nicht gerade eine Genussabfahrt. Der letzte Teil war noch ganz gut eingesulzt.
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Ein bisschen Neuschnee würde den Genussfaktor erhöhen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Tödi (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 1 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.02.2021 um 10:21
2614 mal angezeigt