Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hahnleskopf, 2205 m.ü.M.

Route: Vom Edelweisshaus in Kaisers

Snow*Wolf

Verhältnisse

28.03.2021
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Die Lechtaler Alpen. Tief eingeschnitten sind die Täler, lang und steil die meisten Skitouren. Erfrischend moderat und mittelsteil ist die Tour auf den Hahnleskopf, dem Hausberg des Edelweisshauses in Kaisers.

Zunächst geht es ein Stück nach Norden, etwa auf die Höhe des Hofes Faldele. Schon der erste Teil des Aufstieges, durch die breite Südwestschneise hinauf zum Wilden Kaiser in 1830 m ü.M., ist traumhaft schön. Nach einem kurzen Waldstück öffnen sich die weiten Südwesthänge des Hahnleskopfes. Hier aufzusteigen, unter wolkenlosem Himmel, mit viel Sonne im Gesicht, lässt Tourenherzen höher schlagen.

Ganz oben geniesst man einen phänomenalen Blick in die Lechtaler Alpen, bei dem bereits wieder neue Tourenpläne geschmiedet werden. Allerschönste Firnträume werden dann bei der Abfahrt wahr. Der Hahnleskopf lässt uns heute jauchzen und jodeln, vom Gipfel bis zur Autotür.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.03.2021 um 23:45
205 mal angezeigt