Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hinterberg , 2682 m.ü.M.

Route: Vergalden – Bildstock – Brücke (P 1660) – P 1751 – Vergaldaalpe – P 1905 – Rotbühelalpe – Zollwärter-Hütte – Hinterbergjoch – Hinterberg - retour

AndréTT

Verhältnisse

26.04.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Tourenbeginn m 05:35 Uhr bei 4°C unter anfangs bedecktem Himmel am 25. Morgens überfirnt gut für den Aufstieg. Abstieg dann im flachen Sulz ab der Vergalda-Alpe. Alles, was an Lawinen runterkommen könnte, war schon unten.
Obere Hälfte
Pulverschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
Eher weniger heikel als Bulletin
unschwierige, aber lange Tour. Die sanften Hänge im Talschluss erfreuen aber konditionsfreudige Schneeschuhläufer.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Nach 2 Jahren mal wieder auf den Grenzberg zwischen Vorarlberg und Bünden im Hochmontafon. Auf dem Gipfel 2 Snowboardfahrer angetroffen, die vor mir mit den Figl aufstiegen. Im Abstieg kam mir ein Skitouren-Pärchen entgegen unterhalb der Rotebühel-Hütte. Sonst war nix los. In Gargellen-Vergalden wird gerade viel gebaut.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.04.2021 um 23:42
994 mal angezeigt