Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Lagrev, 3165 m.ü.M.

Route: Unbeschriebene Route

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

17.04.2010
2 Person(en)
ja
Unser verspätetes Eintreffen brachte uns diesmal Glück. Während unseres Aufstieges blickten wir besorgt zu einem wolkenverhüllten Gipfel hinauf. Als wir diesen erreichten, riss es auf und wir hatten eine tolle Aussicht. Da es auf dem Gipfel zudem windstill und klimatisch recht angenehm war, hielten wir es dort oben 1 1/4 Stunden aus :-)!

Die Schneeverhältnisse waren für Schneeschuhe ok, für meinen Skitourenpartner Stefan ließen sie jedoch zu wünschen übrig. Der ganze Hang befindet sich durch die zahlreichen Befahrungen der jüngsten Vergangenheit in einem kartoffelackerähnlichen Zustand und ist mit einer dünnen und oft recht pappigen Neuschneeschicht überdeckt.

Die Gratverbindung zwischen dem Nord- und dem Hauptgipfel ist eine elegante Erscheinung, die zwar recht ausgesetzt, aber derzeit gut gespurt und einfach zu begehen ist. Ich selbst ging vorsichtshalber mit Steigeisen und Pickel, mein Partner Stefan nur mit Skischuhen und Stöcken.

Kräftiger Schneefall verhinderte am Sonntag, 18.04., den geplanten Aufstieg zum weitaus anspruchsvolleren Piz Arblatsch.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Der Ausgangspunkt befindet sich knapp unterhalb der Julier-Passhöhe und liegt somit recht hoch. Daher ist der Lagrev ein günstig erreichbares 3000er-Ziel.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.04.2010 um 15:41
1254 mal angezeigt