Verhältnisse - Detail

Gipfel: Napf, 1410 m.ü.M.

Route: Nordgrat und Fluepfad (ab Wigere P.)

Ursula Hess

Verhältnisse

13.05.2011
2 Person(en)
ja
i.O. Keine Fernsicht.
Wanderung im Bereiche T3+. Stöcke empfehlenswert.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Napf (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Fluepfad oder Wasserfallweg. Das Änziwigger-Bachbett schien trocken, was in den oberen felsigen Passagen nicht der Fall war (glitschige + brüchige Nagelflue). Somit Umkehr, was die Höhenmeter erklärt, und via Nordgrat zum Napf, Abstieg via Fluepfad, einer der wohl imposantesten und hübschesten Zu-, bzw. Abstiege vom Napf.
Ein herzliches Dankeschön für den genialen Tipp (Toureneintrag vom 06.05.2011) von bergler72. Die entwendete Gedenktafel vom verstorbenen Clubkameraden ist und bleibt wohl verschwunden... ;-(
Der besagte Wasserfallweg ist mehr nur im Winter bei Schnee und Eis zu empfehlen mit der entsprechenden Ausrüstung (Helm inklusive).

Mehr vom ganz speziellen Fluepfad demnächst im hikr.org, Autor Felix.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.05.2011 um 11:08
1526 mal angezeigt