Verhältnisse - Detail

Gipfel: Eiger, 3970 m.ü.M.

Route: Eiger integral: Ostegg - Mittellegigrat - Eigerjöcher - Jungfraujoch

cno

Verhältnisse

12.09.2018
2 Person(en)
Viele (20-50 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Fels durchweg trocken, T-Shirt-Wetter, fast kein Wind - was will man mehr? Etwas weniger Leute vielleicht ;-) Wir waren nicht die Einzigen, die dieses Spätsommer-Wetterfenster unter der Woche ausgenutzt haben. Sowohl die Ostegghütte (15 Schlafplätze) wie auch die Mittellegihütte (32 Schlafplätze) waren voll!

Wir haben die Steigeisen erst ab ca der Hälfte des Aufstiegs von der Mittellegihütte angezogen. Der Abstieg über den Südgrat ist komplett schneefrei und besser ohne Steigeisen. Über die Eigerjöcher dann wieder mit.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Eiger (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Der Zustieg zum Grat von der Ostegghütte ist ziemlich steinschlägig - hier muss man echt aufpassen, wenn mehrere Seilschaften unterwegs sind. Die (technische) Crux kommt nach dem "Hick". Erst eine SL gerade hoch und dann nach links traversieren zum Stand (viele Haken und sogar ein kleines Fixseil) Dann zwei SL sehr steil nach oben. Für uns schwieriger als die 1. SL, da auch viel schlechter abgesichert. Es steckt Einiges an Material (Haken, am Mittellegigrat auch Fixseile), allerdings nicht immer konsistent wie wir fanden. Daher waren wir froh zwischendrin noch mit Friends / Keilen absichern zu können. Der Rest der Überschreitung ist einfacher, es kommen aber immer wieder Kletterstellen im 4. Grad. Die Wegfindung ist nicht besonders schwierig - man orientiere sich an den zahlreichen Steigeisenkratzern :-)

Material:
- 50m Seil reicht zum Abseilen
- ein paar kleine / mittlere Friends / Keile angenehm
- 6-8 Exen damit man nicht ständig Material tauschen muss
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.09.2018 um 09:19
3514 mal angezeigt