Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Flüela Schwarzhorn (3146m)

E-Kamm

Hier beginnt nun eine interessante Gratkletterei in recht solidem Amphibolit. Schwierigere Stellen können entweder interessant überstiegen werden oder leichter südlich umgangen werden. Am Schönsten ist bestimmt die Passage bei den sog. roten Türmen, etwa auf halber Grathöhe. Die eigentliche Kletterei endet erst unmittelbar auf dem Gipfel, wo man urplötzlich wieder mit den Wandertouristen zusammen trifft. Diesen Grat kann ich auch sehr als Einstiegsklettertour mit begeisterten Kindern empfehlen, wobei natürlich das Seil unerlässlich ist, die Begeisterung aber umso grösser.
Ein Rückzugs-Seil hilft bei allfälligen "Verhauern".
Entweder vom Flüelapass oder von der Sommerweg-Abzweigung ausgehend steigt man über Schroffenfelder bzw. über den Sommerweg zum Fusse des eigentlichen Grataufschwunges auf 2700 müM.
Letzte Änderung: 04.10.2006, 17:17Alle Versionen vergleichenAufrufe: 3651 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Flüela Schwarzhorn (3146m)

E-Kamm


Klettertour

3a

850 hm

2.5 h

Karte