Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Via Ferrata de Les (Via Herrada de Les)

Schwierigkeit: KS 4, bzw. C/D, span. MD

3 km; (Schwierigkeit: KS 4, bzw. C/D, span. MD):
Der erste Klettersteig im Val d’Aran wurde im Juli 2011 gebaut und ist 450 m lang. Er besteht aus 2 Abschnitten, wobei der erste der schwerste ist. Er gehört zu manchen typischen älteren katalonischen Klettersteigen mit den Hart-PVC ummantelten griffigen, hellgrünen Eisenbügeln von EcoPate Sugar®. Zwischenzeitlich wurde dieser über 267 Hm mit einem 12 mm dicken VA-Stahlseil erneuert. Der 1. Abschnitt (primer resalte) führt nach einer Verschneidung zu einer senkrechten, südwestlich ausgerichtete, Felswand 100 m hinauf zu einem kleinen Überhang (Schlüsselstelle). Danach quert man nach rechts zu einer Bucht zu einer 10 m langen 3-Seil-Brücke (mit zusätzlichem Sicherungsseil darüber), welche man jedoch links hoch umgehen kann. Nach links gäbe es auch eine Fluchtmöglichkeit. Anschließend klettert man über einen gestuften Grat ca. 50 Hm zu nächster Bucht, wo man rechts etwas wieder abklettert. Nach Überwindung von kleinem Felskopf erreicht man ein aussichtsreiches abgerundetes Gneisplateau (20 min.). Von dort auf anderer Seite hinab in einen Waldsattel. Hier kann man auf gut sichtbarem Pfad durch Farngewächse die Route südwärts (rechts) in eine Bachschlucht und zu einem Gittermast verlassen. Oder man hält sich halblinks und folgt gelb markierter Spur 8 min. lang über Gehgelände zum 2. Abschnitt (segundo resalte), welcher nur noch KS2 (B, bzw. span. F) schwer ist. Über eine bemooste Felswand beginnen die Eisenbügel hinauf zu einem Baum auf einem Band. Dann auf dem Band nach rechts und hinauf über eine 15 m hohe Felskante zur nächsten Felsstufe aus dem Wald hinaus. Danach lehnt sich der Felsen zurück und man folgt dem Seil über grasbewachsene Flecken zur letzten Eisenbügelparade hoch zum Ausstieg auf einem Felskopf (1,5 Std.).
Abstieg:
Gelbe Strichmarkierungen weisen den Pfad halb links hinab in den Wald. Man überquert über einen Baumstamm einen Bach. Der mit Buchenblättern übersäte Pfad ist bei Nässe rutschig. Bei 2 sichtbaren Weggabelungen (keine Wegweiser) hält man sich jeweils links. Nach 25 min. erreicht man das Teersträßchen (800 m). Auf diesem südwestwärts in kurzen Serpentinen hinab zum Parkplatz in 15 min.
KS-Set, Helm
Zufahrt:
Von Norden (Montréjeau, Frankreich) auf der N 125 südwärts über die Landesgrenze, dann auf der Carretera de Lleida a Vielha i Franca (N-230) bis zum nächsten Ort Les in der Comarca Val d’Aran, Provinz Lleida. Von Süden (Vielha) kommt man auf der N-230 nordwärts dorthin. Beim Kreisverkehr biegt man ostwärts ab in den Ort und fährt auf der Brücke über Arriu Garona zur Carrer de Paissàs auf anderer Uferseite (650 m). In diese biegt man rechts ab (weißes Schild: Neoelektra Aran) und fährt südwärts rechts am Waldseilgarten und Erlebnispark Adventura beim Campingplatz Cauarca-Deprtur vorbei. Danach biegt links die Carrètera (Pista) de Portet ab. Geradeaus führt die Straße zum kleinen Industriepark. Man biegt beim beigefarbenen Wegweiser links ab und fährt ca. 250 m bis zur Linkskurve der Teerpista. Dort befindet sich der kleine Parkplatz, wo 2 große Buchen stehen. Dahinter sieht man 3 Info-Tafeln (Notruf-Nr.: 112, Feuerwehr: 973640080) über den Klettersteig rechts von einem zugewachsenen und vermoosten ehemaligen Wasserbecken des Arriu de Soberpèra unter 2 Betondächern (655 m).
Zustieg:
Links von den Beton-Hohlräumen beginnt ein Pfad auf steilen Holzstufen hinauf in den Wald. Rechts unterhalb von einem Felsdach erreicht man den Einstieg (800 m) nach 10 min.
Routen-Bilder
Letzte Änderung: 18.09.2022, 16:25Alle Versionen vergleichenAufrufe: 69 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Webcams (im Umkreis von 5km)

Via Ferrata de Les (Via Herrada de Les)

Schwierigkeit: KS 4, bzw. C/D, span. MD


Klettersteig

K4

310 hm

2.3 h

Karte