Menu öffnen Profil öffnen

Routenbeschreibung
Burschlwand (150m)

Flo's Line

Spitzentour. Würde im Sarcatal sicher 5 Sterne bekommen. Super gesichert. Obwohl sie steil ist, eher technische Kletterei.

SL1 (26 m, 7-): Leistenkletterei. Oft schräge größere Leisten/Griffe, so daß man sich richtig dazu positionieren muss. Guter Stand
SL2 (22 m, 6-): gerade nach oben. Da wo man mal keinen Bh sieht, ganz leicht links (er steckt über dem Wulst). Schön steil. Könnte man an SL1 anhängen, wenn man 20 Exen dabei hat. Super Stand unter der Verschneidung (Achtung: R ist Pegasus in der Wand)
SL3 (23 m, 7-): Sehr schöne Verschneidung, dann Dachl. Alternative ist 2 m weiter R die Pegasus mit einer extrem schönen Leistenwand. Allerdings kommt weit oben (deutlich oberhalb des Dachls links) eine 3 m Stelle mit Dellen und Minileisten (hart 7+).
SL4 (20 m, 6-): Ein echter Faustriss, im, oberen Teil dann etwas stumpfer. Nicht langweilig.
SL5+6 (49 m, 6+): Eine wunderschöne Rissverschneidung mit guten Leisten steil nach oben. Nach einem kleinen Dachl kommt man auf eine Schulter und R davon ist ein waagrechtes Band mit Kettenstand für Pegasus, Unterländer, Mon Cherie (angeschrieben). Flo’s line ist hier offiziell beendet. Man kann dort Stand machen, und dann eine der anderen Routen aussteigen. Alternativ kann man den Stand auslassen und direkt nach links oben die letzte SL der Pegasus nehmen. Wenn man 3x lang einhängt passt der Seilverlauf sehr gut. Es geht nochmal steil aber gutgriffig eine ausgesetzte Kante hoch und am Schluss 5-6 m über eine breite erdige Rampe flach nach R zu Standkette.
15 Exen (4-5 lange dabei)
Route ist R einer Bunkertür, Metallschild mit Namen
Letzte Änderung: 02.05.2024, 19:11Alle Versionen vergleichenAufrufe: 308 mal angezeigt

Verhältnisse zu dieser Route

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Andere Routen in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Webcams

Burschlwand (150m)

Flo's Line


Klettertour

6a+

150 hm

2.0 h

Karte