TourenFührer - Route

Gipfel: Hoher Riffler, 3168 m

Alex Dirigo

Route: N-Grat

N-Grat
Berg-/Hochtour (Sommer)
2050 m
Von der Autobahnraststätte Schnann den Wanderweg über die Ganatschalpe zur Mittagspitze. Nun den NE-Grat zum Gauderkopf (zuerst Gehgelände, dann Kletterei auf scharfem Grat, II-III). Vom Gauderkopf kurzer Abstieg und Wiederanstieg auf den Vereinigungspunkt der Grate vom Gauderkopf und vom Grippkopf. Nun den N-Grat zum Hohen Riffler (III obligatorisch; die erste Schlüsselstelle am Abstieg von einem Gratkopf lässt sich nördlich umgehen, die zweite Schlüsselstelle kurz vorm Gipfel (kleiner Überhang, IV-) lässt sich umgehen, indem man eine Rampe nach links absteigt und dann in mäßig festem Fels zum Gipfel steigt. Abstieg über Normalweg zur Edmund-Graf-Hütte.
Die Schwierigkeitsangaben im AV-Führer (II für Gauderkopf NE und III für den kl. Überhang vorm Gipfel sind etwas zu tief gegriffen). Die Bezeichnung als "sehr lohnend" stimmt aber zu 100%. Tolle Tour!
Ergänze diese Route (N-Grat) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (N-Grat) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 3 vom 01.09.2013
Versionen vergleichen
3513 mal angezeigt
Alex Dirigo

Verhältnisse