TourenFührer - Route

Gipfel: Bazardüzü / Базардюзю / Bazardjuzju, 4466 m

Sputnik

Route: Südgrat (Normalweg aus Aserbaidschan)

Südgrat (Normalweg aus Aserbaidschan)
Berg-/Hochtour (Sommer)
1800 m
10.0 Stunden
Ausgangspunkt ist die Schwemmebene des Yatuxdere auf etwa 2800m wohin man von Laza oder Xınalıq mit einem 4x4-Geländewagen auf abenteurlichen Pisten gelangt. Etwa 5 Minuten talaufwärts befindet sich eine kleine Grasfläche wo man übernachten kann (Lager 1). Man folgt nun rechts (nordseitig) des Yatuxdere den klaren Wegspuren bis etwa 3100m wo der Bergbach überquert werden muss. Ist keine Schneebrücke wie im Frühjahr vorhanden kann die Bachquerung bei hohem Wasserstand sehr heikel sein. Weiter folgt man Wegspuren, zuerst durch Geröll, danach über Gras bis auf etwa 3250m einen Nebenarm des Yatuxdere überquert wird. Man erreicht so eine weite Grasfläche wo sich der Biwakplatz Lager 2 befindet. Die Grasfläche wird aufwärts gequert und man erreicht ein Feld mit grossen Steinblöcken die man ebenfalls aufwärts durchwandert. Oberhalb vom Blockfeld folgt man noch wenige hundert Meter dem Yatuxdere bevor er auf etwa 3350m überquert wird. Man steht so am Beginn des Südgratrückens der grösstenteils aus feinem Geröll besteht. Zuerst etwas steiler, dann wieder flacher, dann aber bald darauf durchgehend 30° steil steigt man den Schutthang hinauf. Wegspuren sind hier eindeutig zu sehen. Auf zirka 4000m wird ein kleiner Gratsattel bei einigen kleinen Felsen erreicht. Danach geht es wie dewohnt über Geröllhänge des Südgratrückens weiter bergauf wobei nun keine Spuren mehr zu sehen sind. Auf zirka 4300m flacht der Rücken ab und man erreicht den breiten Ostgrat. Über den Geröllrücken des Ostgrates oder über die Firnfelder erreicht man den höchsten Punkt mit dem Metalldreieck.
Pickel und Steigeisen im Frühsommer, Biwakmaterial, Kompass oder GPS.
Ergänze diese Route (Südgrat (Normalweg aus Aserbaidschan)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Nr. 1 vom 10.10.2015
2657 mal angezeigt
Sputnik

Verhältnisse