TourenFührer - Route

Gipfel: Klettergarten Marée, 1950 m

tomh

Route: Les Pieds et les mains (6b)

Les Pieds et les mains (6b)
Klettertour
3.0 Stunden
15min vom Grimsel Hospitz. Wanderweg Richtung Lauteraarhütte. Dann unmittelbar vor dem Tunnel an einem (!) Bohrhaken 40 Meter abseilen (von oben gesehen links vom Couloir/Bach halten) und dann ein weiteres Mal an einem rostigen Stand bis man die Stelle im Couloir erreicht, wo man auf das offensichtliche Felsband klettern kann (je nach Wasserspiegel direkt aufs Band). "Les Pieds et les mains" ist die 2. Route von rechts.
5 Seillängen, 6b max. von Claude und Yves Remy.

1Sl. 5c+: Zuerst hoch, an einem guten Griff (Loch) nach links an eine Schuppe, dann zurück nach rechts zum ersten Haken, dann ziemlich alles gerade hoch und dann nach links. Die schwierigste Stelle zum Schluss: eine glatte Platte (etwas psycho, Sturzgefahr, Partner ist nicht mehr in Sichtkontakt). Alternativ kann man nach links queren und über einen Riss die Platte umgehen.

2Sl. 6b: Plattentraverse - dank sensationeller Reibung und Felsstruktur eher gutmütig für den Grad. Am Schluss noch ein kleiner Plattenrunout zum Stand.

3Sl. 6a: 40m Rissverschneidung. Manchmal etwas grasig, aber gut selber absicherbar (eher Friends 0.3, 0.5). Schwierigste Stelle zum Schluss: Die Traverse aus der Verschneidung raus ist gar nicht einfach, da der Riss kaum noch greifbar ist. Am besten die rechte Hand in der letzten guten Rissstelle lassen, links oben eine Seitleiste greifen, Fuss rechts raus und dann mit der rechten Hand an eine kleine Leiste auf der Platte (nicht gut ersichtlich. Doppeln, dann über die Platte raus zum Stand.

4Sl. 5b: Steilaufschwung mit zwei Löchern als Griffen, dann Platte.

5Sl. 5a: Wieder Steilaufschwung. Man könnte auch über die anderen Routen (5c+, 6c) aussteigen.

Abstieg: Nach rechts runter auf dem präparierten Weg (nicht mehr immer sichtbar) zurück auf den offiziellen Wanderweg.

Rückzugsmöglichkeiten: Nicht optimal. Mit etwas Materialverlust (Abseilstände hat es nur z.T.) kann man zurück auf das Felsband abseilen, von da (selbst absichern) in leichtem, aber z.T. losem Gelände (wohl ca. III / IV) durch das Couloir zurück wieder auf den Wanderweg klettern. Alternativ hilft wohl nur schwimmen...

Aber die Schwierigkeiten sind wirklich auf 3 SL beschränkt. Hat man die 6a-Rissverschneidung hinter sich, kommt man sicher hoch. Die letzte Seillänge müsste man wohl gar nicht klettern und könnte vermutlich direkt links umgangen werden.
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (Les Pieds et les mains (6b)) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Les Pieds et les mains (6b)) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 8 vom 05.06.2017
Versionen vergleichen
2362 mal angezeigt
tomh

Verhältnisse