TourenFührer - Route

Gipfel: Herzogenhorn, 1415 m

summit

Route: Ab Feldbergpass durch den Klusenwald und Ahornbühl

Ab Feldbergpass durch den Klusenwald und Ahornbühl
425 m
Vom Parkplatze Wiesequelle am westl. Ende des Feldbergpasses am Bergwachthaus vorbei etwa 100 m absteigen und dann Richtung Fahler Lifte traversieren und nach dem Queren der Lifttrasse bald am Wegweiser Richtung Bernauer Kreuz (blaue Raute). Die nächste Skipiste wird aufsteigend gequert in einen Waldweg der zur Weltcup-Piste führt. Diese überquerend nochmals eine horizontale Waldpassage, parallel oberhalb der Wanderroute, bis zu einer Lichtung. Diese dann aufsteigend gelangt man auf eine Anhöhe und jenseits runter zum Bundesleistungszentrum. Zum Gipfel dann über die Wanderroute.
Rückweg direkt zur Glockenführe runter. Dann Aufstieg zur Grafenmatt (1377 m). Von dort zur Bergstation der Rothausbahn. Die schwarze Piste am Ahornbühl runter bis man auf die Aufstiegsroute trifft und über den Klusenwald, Fahler Loch zurück zum Ausgangspunkt.

Die Route führt durch das Skigebiet, wo aber mangels Schnee im unteren Bereich kein Skibetrieb herrschte. Länge: 8 km, 425 Höhenmeter ingsgesamt
Ergänze diese Route (Ab Feldbergpass durch den Klusenwald und Ahornbühl) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (Ab Feldbergpass durch den Klusenwald und Ahornbühl) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 04.03.2020
Versionen vergleichen
618 mal angezeigt
summit

Verhältnisse