TourenFührer - Route

Gipfel: Pointe de Vouasson, 3490 m

AndréTT

Route: La Gouille – La Bouette – Lac Bleu – Le Louche – Remointse du Ché Blanc – Les Crosáys – Cabane des Aiguilles Rouge – namenloser Sattel - Glacier de la Vouasson - Col Nord des Darbonieres – P 3453 - Pointe de Vouasson – retour

La Gouille – La Bouette – Lac Bleu – Le Louche – Remointse du Ché Blanc – Les Crosáys – Cabane des Aiguilles Rouge – namenloser Sattel - Glacier de la Vouasson - Col Nord des Darbonieres – P 3453 - Pointe de Vouasson – retour
Schneeschuhtour
1660 m
10.0 Stunden
Anfahrt:
Von Südwesten (Martigny), oder Nordosten (Sierre / Siders) auf der Autobahn A9 bis Ausfahrt Sion / Spital Sitten. Von dort auf der Route d’Hérens südwärts zu deren ersten Kehren hinauf nach Vex. Ab hier heißt die Straße Route d’Evolène. Auf dieser an den markanten Sandstein-Pyramiden vorbei und durch deren Tunnelbrücke nach Euseigne. Von dort auf der Straße La Luette weiter südwärts links vom Ufer der Borgne taleinwärts nach Evolène (1371 m). Von dort weiter auf der Route Principale nach Lès Hauderes. In einer Rechtskehre überfährt man auf einer Brücke den Bach Borgne d’Arolla (1452 m). Danach fährt man in Serpentinen die Kantonalstraße hinauf nach La Gouille. Hinter dem kleinen See an rechter Straßenseite gibt es an linker aufgeschichteten Straßenseite einen nicht ausgewiesenen Parkplatz oberhalb des Bachtales. Dort am Straßenrand befindet sich ein Müllschlucker und die Bushaltestelle (1834 m). Auf gegenüberliegender Straßenseite steht die bescheidene, aber gern besuchte Pension du Lac Bleu.
Route: 15 km; (Schwierigkeit: WT4 / WS+):
Beim Wegweiser beginnt man die Tour auf mit gelber Raute signalisiertem Wanderweg (lila markierter SS-Trail) an einem Brunnen vorbei in nordwestliche Richtung. Man passiert einige Häuser, dann beginnt nach einem Wegweiser (rechts gelangt man zu den Hütten von Lù Vartsé hinauf) links haltend der Aufstieg im lichten Lärchenwald. Bei einer Gabelung hält man sich wieder links. Nach 30 min. erreicht man die Holzhüttchen von La Bouette. Beim Wegweiser (2079 m) links von diesen hält man sich links und wandert weiter nordwestwärts zum nahen Lac Bleu hin (2092 m). Nach einem Steg dort tangiert man diesen nicht weiter am linken Ufer, sondern steigt über einen Südhang (Le Louche) über P 2247 hinauf zur kleinen Hütte bei Remointse du Ché Blanc (P 2422). Ab hier sieht man die im Winter zur Selbstversorgung geöffneten Hütte südlich vom Felsvorsprung P 2844. Vom P 2422 weiter westwärts hinauf ins Hochtal Les Crosáys. Bei einem dort liegenden Felsstein zweigt der Sommerweg ab. Über eine Hangschwelle (P 2791) gelangt man zur Cabane des Aiguilles Rouge (2815 m) der Association de la Cabane des Aiguilles Rouges (2 Std.). Zurück zum P 2791 läuft man nordwärts über einen flachen Sattel rechts oberhalb von einem verschneiten Seelein (2817 m) in das leicht gestufte Hochtal. Nordwestwärts steigt man über dieses höher, hält sich dabei südlich vom Tümpel P 3073 bis man namenlosen Sattel erreicht links von einem hellbraunen Felskopf (100 min.). An dessen nördlichen Seite grenzt der Glacier de la Vouasson an. Auf diesem nun anfangs westwärts an dessen linken (südlichen) Rand entlang hinauf zum nächsten flachen Sattel Col Nord des Darbonieres (P 3363) westlich des Pointe des Darbonires (3423 m) in 25 min. Vom Sattel nordwestwärts läuft man hinauf zum Vorgipfel (P 3453). Von diesem nordwärts zum Südost-Rücken und über diesen hoch zum Gipfel, den ein geschmiedetes Kreuz ziert (45 min.). An einem Stein erinnert befindet sich eine Gedächtnistafel an zwei am 10.11.2001 Verunglückte.
Abstieg: auf gleichem Weg wie aufgestiegen zurück, dabei kann man das Hochtal direkt absteigen zum Felsstein und die Hütte ggfs. rechts oben liegen lassen (3¼ Std.).
ggfs. Steigeisen
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
Ergänze diese Route (La Gouille – La Bouette – Lac Bleu – Le Louche – Remointse du Ché Blanc – Les Crosáys – Cabane des Aiguilles Rouge – namenloser Sattel - Glacier de la Vouasson - Col Nord des Darbonieres – P 3453 - Pointe de Vouasson – retour) mit ÖV-Haltestellen, indem du den Eintrag bearbeitest.
Füge dieser Route (La Gouille – La Bouette – Lac Bleu – Le Louche – Remointse du Ché Blanc – Les Crosáys – Cabane des Aiguilles Rouge – namenloser Sattel - Glacier de la Vouasson - Col Nord des Darbonieres – P 3453 - Pointe de Vouasson – retour) deine eigenen Fotos hinzu.
Nr. 2 vom 09.06.2021
Versionen vergleichen
2275 mal angezeigt

Verhältnisse