TourenFührer - Route

Gipfel: Zervreilahorn / Zerfreilahorn, 2898 m

Moritz Kieferle

Route: Nordostgrat

Nordostgrat
Klettertour
350 m
7.0 Stunden
Von Zervreila in 2.5 h zum Einstieg, von der  Länta Hütte SAC in 2 h zum Einstieg.
Von Zervreila her kann die Strecke dem See entlang mit dem Bike abgekürzt werden, der untere Teil des Bergweges zum Furggelti führt dann direkt unter das Horn. Von der Länta Hütte her vermittelt die Hängebrücke bei der Lampertschalp und der anschliessende Viehweg zur Schambrina hoch den idealen Zustieg.
Schöne, klassische Gratkletterei in bestem Adula-Gneis. 1960 durch Ruedi und Werner Vieli aus Vals eröffnet, seither saniert und mit Bohrhaken ausgerüstet.
Detaillierte Routenbeschreibungen und Topos sind unverzichtbar, insbesondere auch für die Abstiegs- bzw. Abseilmöglichkeiten und Varianten. Diese sind im Kletterführer Valsertal des Panico Alpinverlages und im SAC Führer Bündner Alpen 2 publiziert oder liegen auf der Länta Hütte auf.
Eine Beschreibung mit Foto-Topo der NO-Grat-Route findet sich auch im "Plaisir Ost" des Filidor-Verlages, Ausgabe 2007.
Kk's, F 0.5-2.5, 10 Express, Schlingen.
50m Einfachseil, besser 50m Doppelseil, wenn über die Routen der Südostwand abgeseilt werden will. Unbedingt Bergschuhe mitnehmen, wenn der Berg zum Hauptgipfel hin überschritten werden soll.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESER ROUTE (AUSWAHL)
Filidor extrem OST (2013)
Filidor Schweiz plaisir OST (2015)
 
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
Nr. 4 vom 29.07.2013
Versionen vergleichen
22915 mal angezeigt

Verhältnisse