Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
20-50 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Hart
Unten: Sulz
Die Tour ist machbar....... Ab Schwarenbach bis ca 2600m war es morgens steinhart gefroren. Ab 2600m war es nur noch mit Harscheisen möglich! Kurz nach dem Rindersattel ist Zurzeit die Schlüsselstelle, ca 100m Querung durch ein vereisten Hang. Da lässt sich überlegen, ob besser die Steigeisen montieren und die Ski's zu Schultern sind. Danach wird es wieder besser. Bei ca 3150m wird es steiler und erneut gefroren. Wir schulterten sie Ski's bis zum Gipfel. Die vom Gipfel bis 3150m geht gut. Wir wählten die direkte Linie via dem Sporn runter (siehe Bild, blaue Variante. Der Schnee ist hier griffig und hält gut. An der steilsten Stelle wird es knapp 45Grad sein, wo gleich ein Querung ist. Hier ist Vorsicht zu geniessen, darunter ist eine Felswand, stürzen ist ist "no go"!!
Hinweis; es waren ca 50Leute am Berg, davon waren nur fünf auf dem Gipfel, was die Schwierigkeit aufzeigt, was derzeit vorherrscht.
Die Tour wird nicht besser. Ich geh davon aus, auch wenn Neuschnee kommt, dieser sich auf den Hartschnee nicht binden wird......
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 24.03.2019, 20:23Aufrufe: 3079 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Rinderhorn (3448m)

Vom Berghotel Schwarenbach über den Rindersattel

Karte