Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 19.06.2019

Blüemlisalphorn (3661m): Nordwand

HochtourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Hart
Unten: Nass
Es hat im Gebiet noch viel Schnee. Wir sind um 03.50 Uhr gestartet. Die Schneedecke war nicht ganz durchgefroren und so sind wir z.T Fussgelenk-Wadentief eingesunken (leichte Personen haben es einfacher) 1H 50min bis zur Wandeinstieg.

Der Bergschrund geht gut zum passieren. Am Amfang war der Schnee noch weich, war streng zum spuren. Mit der Wandhöhe nahm die Schneeauflage ab und beim letzen Serac hat es Blankeis. Diese haben wir ca. 2x 30m mit Schrauben gesichert. Beim Ausstieg auf Wechten aufpassen! Ab Hütte 5h.

Der Abstieg im geht im oberen Teil sehr gut. Toller Firn. Bei der Felspassage haben wir die Steigeisen ausgezogen.

Vom Rothornsattel haben wir den Abstieg zur oberen Fründeschnuer gewählt. Da sind wir Hüfthoch eingesunken. Ab 2500m muss man den Weg etwas suchen. Der grüne Spitz anpeilen. Es gibt ein "Weg" am Felsen entlang...
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 19.06.2019, 20:53Aufrufe: 3352 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Blüemlisalphorn (3661m)

Nordwand

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

S

900 hm

4.0 h

Karte