Menu öffnen Profil öffnen
WanderungAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Nach dem Durchzug einer Kaltfront rasche Wetterbesserung wie vorhergesagt. Wolkenlos und +6 Grad beim Start in Wasserauen. Die Bergspitzen wurden schon von der Morgensonne angestrahlt, während das Tal und die Flanken bis weit hoch noch im Schatten lagen. Im unteren und mittleren Bereich waren die Wege noch nass, oben trocken. Am Altmann und Säntis lag Schnee bis gegen 1900 m herunter.
Die Spiegelungen im Seealpsee waren heute nicht so eindrücklich wie auch schon. Schöne Stimmung, keine Menschenseele unterwegs. Über das Aufstiegsgelände hinter dem Seealpsee zur Altenalp scheint letzten Winter eine Lawine abgegangen zu sein. Der Felsriegel wies weniger Bewuchs auf, der Steig an sich unverändert und gut zu begehen.
Oberhalb des Gehölzgürtels dann Sonne und T-Shirt-Verhältnisse. Erst kurz vor dem Schäfler ist mir ein Bergwanderer begegnet.
Kühler Wind am Gipfel. Tolle Aussicht in die Allgäuer und Österreichischen Alpen. Am Berggasthaus war dann dank der Ebenalpbahn einiges los für einen Werktag. War der Parkplatz in Wasserauen am Morgen leer, war er am Nachmittag dann fast zu 100 % belegt.
Herbstwanderwetter soll noch halten
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 16.10.2019, 18:26Aufrufe: 2114 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Schäfler (1925m)

via Seealpsee - Altenalp - Schäfler

Alle Routendetails ansehen

Wanderung

T 3

1150 hm

3.0 h

Karte