Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 11.01.2020

Piz Giuv (3096m)

Skitour
1 Person
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Generell stark windgeprägt und oft hart oder Bruchharsch. Über weite Strecken der Tour sind Harscheisen aktuell sinnvoll. Der Aufstieg zum Val Val nach dem Pass Tiarms ist zu Beginn ein wahres Gleitschneeeldorado. Besser hier nicht den Brunch auspacken. Der effiziennteste Weg ins Val Val ist nicht ganz so leicht zu finden... 100 Extrahöhenmeter gemacht. Der Aufstieg zur Lücke beim Giuvstöckli hat recht viel Hartschnee, v.a. im unteren Bereich. Ich habe an einer Stelle die Ski kurz getragen (guter Trittschnee), auch wenn ich vermutlich der einzige war, der das so gemacht hat. Fussaufstieg zum Giuvstöckli gespurt und gut gangbar. Direkter Fussabstieg zur Fuorcla da Giuv auch gespurt, aber z.T. sehr hart. Ohne Steigeisen eher ein Eiertanz. Die folgende Abfahrt war ganz angenehm. Es wird viel gequert. Aufstieg zum Skidepot am Piz Giuv dank guter Spur sehr angenehm. Vielen Dank! Nur einige wenige Stellen sind hart, so das Harscheisen dennoch Sinn machen. Fussaufstieg zum Gipfel tiptop gespurt, Trittschnee. Die Abfahrt vom Skidepot mit etwas Suchen und Vorsicht ganz passabel. Der weitere Weg durch das Val Giuv weist viel Bruchharsch auf, so das man schon fast mit Freude auf die alten Lawinenkegel ausweicht (ist natürlich etwas übertrieben formuliert).
Ein absolut herrlicher Tag in den Bergen! Die Tour ist landschaftlich ein wahres Highlight und weist selbst im Januar viel Sonne auf. Heute war es auf den Gipfeln mit Wind eisig kalt, weiter unten kam man z.T. aber recht ins Schwitzen!
Wie es schon in einem anderen Verhältnisbericht stand, wenn nicht jetzt auf Tour wann dann?
Letzte Änderung: 11.01.2020, 19:46Aufrufe: 1679 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Piz Giuv (3096m)

Oberalppass - Val Val - Gipfel - Val Giuv - Dieni

Karte