Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 25.10.2020

Gibel (2036m): Ab Hüttstett via Horn

WanderungAusgezeichneter Eintrag
1 Person
Hauptziel erreicht
gut
So wie am Güpfi, dort wo die Sonne die Erde erwärmt hat ist es trocken, also kanpp am Ausgezeichnet vorbei.
Auch hier sicher Nass und vermutlich Weiss.
Nach dem Güpfi-Rundgang reichte es zeitlich noch für den Gibel-Rundgang. Der Gibel ist zwar schön gelegen, der Anstieg eigentlich ein bisschen langweilig. Dafür macht der Abstecher zum Horn diese kleine Tour recht interessant. Erst im Abstieg entdeckte ich dank einen anderen Tourengänger den "Mini-Klettersteig" am Nord-Ost Grat. Dieser Klettersteig ist zwar sehr kurz aber bereichert das Horn wirklich. Dank an den Initianten, Sponsoren und Bauer! Das Horn ist wirklich ein hübscher Gipfel mit wunderschönen Tiefblick zum Lungernsee. Am Gibel war es dann wirklich stürmisch. Erstaunlicherweise sah ich, dass die Bahn nach Planplatte aber trotzdem in Betrieb war. Am Grimsel viele Föhnwolken. Im Westen diente sich den Kaltfront an aber es reichte zum glück noch für Sonnenschein bis am ende der Tour. Einen nochmaligen Abstecher zum Horn und den Abstieg über den Klettersteig war dan der krönender Abschluss eines herrlichen Tages.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder

Routeninformationen

Gibel (2036m)

Ab Hüttstett via Horn
Ab Hüttstett 1663m den Wanderweg in Richtung Käserstatt folgen. Es lohnt sich das Horn zu überschreiten (Mini-Klettersteig und Gratwanderung mit kurzen Leiter). Danach weiter der Fahrstrasse folgend zum weiten Rücken des Bergalp. Bei Punkt 1982m (Wegweiser) nach links hinauf zum schon deutlich sichtbaren Gipfelkreuz.
Letzte Änderung: 26.10.2020, 19:23Aufrufe: 1542 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

Webcams (im Umkreis von 5km)

Gibel (2036m)

Ab Hüttstett via Horn


Wanderung

T 3

400 hm

2.0 h

Karte