Menu öffnen Profil öffnen
SkitourSehr guter Eintrag
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Hart
Unten: Sulz
Eher weniger heikel als Lawinenbulletin wahrgenommen
Mit der Bahn Extrafahrt ab 7.20 Uhr zum Fisetenpass. Über Ober Orthalten war der Schnee hart gefroren. Wenige Stellen waren schneefrei, die jedoch leicht umgangen werden konnten. Wir haben nur an einer Stelle die Ski kurz getragen. Unterhalt Lang Firn haben wir für die schräglaufende Kehle Harsteisen montiert, so dass diese Stelle sehr gut zu meistern war. Der Gipfelgrat war dann auch sehr hart, da an den Vortagen mit den Skis abgerutscht worden war. Die Abfahrt ab Gemsfairen auf den Claridenfirn war teils hart, teils schon etwas aufgeweicht, jedoch gut machbar. Auf dem Claridenfirn war der Schnee noch leicht hart, so dass der Aufstieg sehr angenehm erfolgte. Lediglich die letzten 100 Höhenmeter unter dem Gipfel haben wir wieder Harsteisen montiert, damit der letzte Teil leichter, sicherer und angenehmer zu bewältigen war. Der Abstieg auf der Westseite mit aufgebundenen Skis war problemlos, der Fels mit den Ketten war grösstenteils schneefrei. Wir hatten Steigeisen montiert, was sicher sehr zu empfehlen ist. Auch der Gegenanstieg zum Vorgipfel war gut machbar und problemlos. Nachher sind wir mit den Skis abgefahren in Richtung Iswändli, die Schneeverhältnisse präsentierten sich als sehr gut fahrbar, wobei keine neuen Spuren mehr gefahren werden konnten. Im Zwischenteil unter dem Iswändli musste auf einer kurzen Strecke zu Fuss abgestiegen werden, da es eine Schneelücke auf der Route hatte. Weiter unten sind wir dann anstelle direkt auf den Klausenpass nach rechts abgefahren, den vorhandenen Spuren entlang, so dass wir unterhalb der Klausenpasshöhe auf die geschlossene Passstrasse gekommen sind. In der zweiten Hälfte der Talfahrt hatten wir Sulzschnee, der sehr gut fahrbar war. Wir konnten dann bis zur geschlossenen Passstrassen-Barriere mit den Skis abfahren. Dort konnten wir bei tollen Tourengänger in ihrem Auto mitfahren bis Urnerboden, wo wir parkiert hatten.
Weiterhin gut machbar, die Schneelücken beim Aufstieg auf den Gemsfairenstock werden jedoch zunehmen.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 20.04.2022, 20:51Aufrufe: 2677 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Clariden (3267m)

Vom Fisetenpass über den Gemsfairenstock

Alle Routendetails ansehen

Skitour

ZS

1550 hm

4.5 h

Karte