Menu öffnen Profil öffnen
HochtourSehr guter Eintrag
3 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Start um 5:45 vom Guppenalp. Wiesen bereits Staub trocken. Wegfindung dank Tageslicht und teils ausgetretenen Wegen einfach. Couloir schneefrei und im besten Schutt bis Chanzle.

Rampe bei der Chanzle hat noch ein schmales Firnfeld über den Bergschrund und auf die schuttige Rinne, man hat daher nur 5m Feinschutt ohne Haltmöglichkeit mit Steigeisen zu queren, Seil/Reepschnur hat es keines mehr.

Danach angenehme Kletterei bis Gipfel. Wir waren sehr gemütlich unterwegs/teilweise gesichert und die einzigsten auf der Route an diesem Tag, um 11:40 am Gipfel. Abstieg am aperen Gletscher kein Problem. Überall hat es kleine Bäche auf dem Gletscher zum Flaschen auffüllen.

Wär keine Lust hat auf 1h Teerstrasse hatschen, muss das Taxi ab Käsern neuerdings auf der Glärnischhütte schon bestellen, da das übliche Taxi/Unimog was in Käsern immer bereit stand nicht mehr fährt, da Käsern keine Telefonverbindung/Internet/Mobilnetzempfang mehr hat!

Schneerampe zur Chanzle evtl. noch 1 Woche gut. Besser unter der Woche. Allein sein ist zwecks Steinschlag gut auf dieser Tour! Aufstieg zur Guppenalp kann Grösstenteils im Wald gemacht werden (Schluchenzug). Guter Chäs auf der Glattalp. Badehose für erfolgreichen Tourabschluss nicht vergessen.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 18.07.2022, 10:49Aufrufe: 2310 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Vrenelisgärtli (2904m)

Guppengrat von Guppenalp

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

WS +

1246 hm

4.0 h

Karte