Menu öffnen Profil öffnen
HochtourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Nass
Trotz Regen in der Nacht und einer eher schlechten Wetterprognose entschieden wir uns für eine Tour aufs Wetterhorn, das seinem Namen volle Ehre gemacht hat :-) Dabei haben wir gleich auch das Mittelhorn mitgenommen.
Gesamtbeurteilung: der Fels, obwohl auf weiten Strecken nass, war problemlos kletterbar. Der Berner Gneis und Kalk halten den Schuh auch in steilen Lagen sehr gut.
Chrinnengletscher: voll ausgeapert und mit grossen Spalten an der Ausstiegsstelle Richtung Willsgrätli. Da muss man sich zwischen den Spalten den Weg suchen.
Willsgrätli: nass, jedoch super kletterbar. Teilweise wegen Nebel schwierige Wegfindung, vor allem beim Travers vom unteren Gratabschnitt auf den oberen Gratabschnitt auf ca. 3'200m.
Mittelhorn: die frische Schneeauflage war sehr weich. Grosse Spalten im unteren Bereich, die man vorsichtig umgehen muss. Kritisch: Bergschrund. Es gibt eine fragile Brücke. Deren Überschreitung kann man gut durch eine Schlinge am Fels sichern. Der ganze Gipfel war mit ca. 5-10 cm eingeschneit, störte aber nicht.
Wetterhorn: der Gipfelzustieg trotz Nässe absolut problemlos. Da wir die einzigen am Berg waren, war auch der oft erwähnte Steinschlag kein Risiko. Generell haben wir das Steinschlagrisiko eher tiefer bewertet als angegeben
Die Glecksteinhütte ist eine Perle. Die beste SAC-Hütte, die ich je besucht habe! Geräumig, superfreundliches Personal, Trinkwasser ab Wasserhahn (!), warmes Wasser im Waschraum (!), Gratisdusche (!), und das alles durch eine eigene Wasserturbine angetrieben. Dies ist natürlich möglich, weil der Gletscher noch genug Wasser zuführt...
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 01.09.2022, 12:52Aufrufe: 3065 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

ÖV-Haltestellen

Webcams (im Umkreis von 5km)

Wetterhorn (3692m)

Glecksteinhütte via Lohners Wägli über Willsgrätli und retour

Alle Routendetails ansehen

Hochtour

ZS -

1400 hm

5.0 h

Karte