Menu öffnen Profil öffnen
Hochtour
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Vom Hotel unter der Staumauer auf einem Wanderweg zur Staumauer (Fahrstrasse wegen Steinschlag auch für Fußgänger gesperrt). Dann auf gutem Weg mit zwischenzeitlichem Höhenverlust von fast 100 Metern (sorgt für Spaß im Abstieg) zur Cabanne Prafleuri. (1.30-1.45h). Kurz vor der Hütte dem Weg zum Col du Prafleuri folgen. Über ein kurzes steileres Stück in die Schwemmebene und dort linkshaltend den Steinmännern in Richtung Glacier de Prafleuri folgen. Gletscher erreicht man bei ca 2970 Metern. Der Gletscher ist aper, hat aber im Mittelteil, beeindruckende Spalten, die alle gut sichtbar sind. Ich bin nach den ersten großen Spalten nach rechts auf den vom Gipfel ziehenden rechten Grat ausgewichen. Normalerweise geht man wohl über den linken Grat. Von dort kamen aber im Minutentakt Steine auf den Gletscher, teilweise auch etwas Größere. Man sieht am rechten Grat einen großen Stein (der wie ein Steinmann wirkt aber keiner ist(. Dennoch kann man hier den Gletscher ohne Probleme verlassen. Der Grat ist zunächst schotterig, dann Blockgrat und bis zum Vorgipfel leicht. Der dort ansetzende Schlußgrat zum Gipfel sieht schlimmer aus, als er ist. Maximal II). Im Abstieg war der Gletscher wässerig, lässt sich aber gut begehen. Steigeisen sind angebracht.
Zeitbedarf: Parkplatz Hotel Barrage - Cabanne Prafleuri 1.45h
Cabanne Gipfel 2.45h
Abstieg ca 3.15 h
Insgesamt: ca 1350 hm
Ändert sich wohl in den nächsten Tagen kaum
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 03.09.2022, 20:19Aufrufe: 1217 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Rosablanche (3336m)

Von der Cabane de Prafleuri - Glacier Prafleuri-Rosablanche

Karte