Menu öffnen Profil öffnen
WanderungSehr guter Eintrag
2 Personen
Hauptziel erreicht
gut
Föhnsturm. Nicht optimal zum Erkunden neuer Anstiege, letztlich aber doch alles ganz gut machbar. Dafür sehr einsam heute in der Gegend. Fels und Wege trocken und bestens begehbar. Morgens noch etwas Sonne, ab Mittag zunehmend wolkig und trüb.

Wir sind am Gipfelaufbau immer ziemlich direkt am Grat geblieben, erfordert etwas Kletterei (II) und Gespür für die Routenfindung. Oberhalb einer ausgesetzten Passage fand sich ein Bohrhaken, scheint also nicht ganz falsch gewesen zu sein. Im Gratbereich rel. fester Fels und wenig Schutt.

Der Gipfelkopf des Gorfion schaut vom Verbindungsgrat recht unnahbar aus, die Trittspur führt jedoch an die richtige Aufstiegsrinne. Etwas Vorsicht und Klettervermögen aber notwendig. Auf dem Höhenweg Richtung Sareis kann man noch gut den kleinen Spitz (mit Mast) überschreiten.
Schöne Rundtour mit ein paar spannenden Passagen. Der Gratanstieg ist wohl auch weiter rechts in etwas leichterem Gelände machbar oder auf dem westseitigen Steig umgehbar.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 24.10.2022, 21:25Aufrufe: 536 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Wettervorhersage

Webcams (im Umkreis von 5km)

Print- oder Online-Publikationen

Augstenberg (2365m)

von Malbun über den Nordwestgrat (mit Gorfion)

Karte