Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 12.03.2004

Chistihubel (2216m)

Schneeschuhtour
5 Personen
Hauptziel erreicht
Am Morgen war der Schnee noch schön pulvrig, mit aufkommender Erwärmung (Föhn) wurde der Schnee schwerer und es bildeten sich ab und zu Stollen unter den Schneeschuhen.
Falls der Föhn und der Wärmeeinbruch nicht zu heftig sind, lässt sich die Tour auf den Chistihubel noch eine Zeit machen.
Anfahrt mit öV: Bern ab 06 19 Uhr - Letztes Postauto ab Kiental 18 07 Uhr
Verhältnis Bilder

Routeninformationen

Chistihubel (2216m)

Unser Ausgangspunkt war Kiental Post um 08 00 Uhr. Dem Talweg entlang zum Tschinglsee - Griesalp und über Obere Dünde erreichten wir um 13 00 Uhr den Gipfel des Chistihubels (In Begleitung einer uns unbekannten, sehr berggewohnten Kientaler Sennenhündin. In drei Stunden Abstieg erreichten wir wieder den Ausgangspunkt Kiental.
Charakter der Tour: Leichte schöne Schneeschuhtour - mit 8 Stunden Maschzeit ist jedoch eine gute Kondition von Vorteil.
Letzte Änderung: 12.03.2004, 00:00Aufrufe: 160 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Karte