Menu öffnen Profil öffnen
Wanderung
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
machbar
Bis zur Ritzalm liegt praktisch kein Schnee. Ab dort bis zur Vorderkaiserfeldenhütte festgetretene Spur.
Ab Hütte bis Petersköpfl guter Trampelpfad, der zum Nachmittag hin aufweicht, am frühen Morgen eher eisig, dennoch gut zu gehen.
Oben auf dem Plateau leigt überraschend viel Schnee, deshalb genügend Zeit einkalkulieren.
Weiter bis zum Einserkogel geht ein tiefer Graben, den jemand mit offenbar sehr guten Ortskenntnissen ziemlich präzise durch den halbverschneiten Latschendschungel gelegt hat. Vielen Dank dafür! Der Weg erscheint manchmal etwas unlogisch mit viel auf und ab, allerdings wird es schnell ungemütlich, wenn man meint es besser zu wissen, denn dann landet man bis zur Brust in irgendwelchen Latschen. Schneeschuhe werden bis zum Einserkogel nicht benötigt
Ab Einserkogel war dann keine Spur mehr, deshalb ab hier mit Schneeschuhen weiter. Die Verhältnisse sind dort, wo keine Latschen wachsen, deutlich besser, dennoch ist auch hier der Schnee teilweise grundlos tief. Deshalb fällt man selbst mit Schneeschuhen immer wieder mal richtig durch.
Vogelbadkamin war recht eingeweht, geht aber ganz gut.
Rückweg auch über das Plateau, der Weg über die Steingrube ist aktuell nicht gespurt. Früh am Morgen recht frisch, bis Petersköpfl kaum Sonne. Dort wo die Sonne hinscheint bereits um 10:00 Uhr mollig warm, weiter oben dann mässiger Wind, vorwiegend aus Sektor S bis SW.
Blick in die Runde:
Es liegt ab etwa 1700m relativ viel , aber grundloser Schnee. Steinkontakt ist jederzeit möglich. Sowohl im Hohen Winkel als auch an der Rote Rinn Scharte schauen überall noch die größeren Steine raus. In den Chiemgauer Alpen ist der Schnee ohnehin bis 1400m mehr oder weniger weg.
Es war übrigens ein Dreier-Team auf dem Krinnerkopf, offenbar von Norden. Sie sind dann nach Richtung Vogelbad weitergegangen. Danach hab ich sie aus dem Augen verloren.
Es sind keine ergiebigen Schneefälle in Sicht, deshalb wird der ausgetretene Graben her besser werden. Je nach Neuschneemenge können Schneeschuhe sinnvoll sein.
Wieder ein makellos schöner Tag mit tollem kontrastreichem Licht. In den Latschen mollig warm, trotz des grundlosen Schnees, der Winter ist offensichtlich noch nicht da.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 27.11.2022, 20:29Aufrufe: 556 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial Ergänzend:
Kompass 9: Kaisergebirge, M:1:50000; AV-Karte 8: Kaisergebirge, M: 1:25000

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Webcams (im Umkreis von 5km)

Pyramidenspitze (1997m)

Südwestanstieg über Petersköpfl

Karte