Menu öffnen Profil öffnen
Skitour
2 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel nicht erreicht, umgekehrt auf 10m
ausgezeichnet
Oben: Pulver
Unten: Pulver
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Im Talboden glassigen und schnellen Spur bis Inner Saas. Danach leicht angefeuchteten Pulver in den NO Hängen, nassen schnee in O und kalten Pulver in N/NW Hängen. Geröllfelder ca halb zigeschneit mit vielen Löcher was skifahren darin beinah verunmöglicht aber sie sind umgehbar. In steileren Hängen wie zwischen 2400 und 2500 teilweise bodenlosen kalten pulver. In der Mulde selbst vermeintlich besseren Schneedecekaubau und festen soliden Unterschichten und kalten Pulver. Wir haben unter der Scharte abgebrochen da die Sicht wurde mit Wolken rapid schlechter und ich schiss hatte vor dem Übergang zu wenig Schnee direkt unter dem Grat. Abfahrt in super kalten Pulver bis zum Bödeli, danach über offene Hänge mit leicht angefeuchtetem Pulver und am Schluss in den den Büschen schnell in creamy pow mit spassigen bumps. Alles in allem eine super Abfahrt ganz für ins allein.
Keine Wumms und Risse wahrgenommen. In der N wand vom Schildflue grosses spontanes Brett ging irgendwann ab was die Verbreitung der Schwachschichte deutlich macht.
Pulver oberhalb 2400 mag noch in N/NW ein moment halten solange die Sonne ihn nicht erreicht. O/W Hängen in 2/3 Tage dann mit top Sulz und S Hänge wohl schon am nächsten schönen Tag perfekt sulzig. Oberhalb 2000 ist der Winter noch da… darunter ist der Frühling in rapiden Anmarsch.
Ein Bijou das Schlappinatal!
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 18.03.2023, 21:47Aufrufe: 964 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Schildflue (2887m)

Klosters Schlappinatal Chalbertälli Ostgrat

Karte