Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter EintragMit GPS-Track
1 Person
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Pulver
Unten: Hart
Eher weniger heikel als Lawinenbulletin wahrgenommen
Generell sehr gute Verhältnisse im Gebiet Elsigen-Metsch. Dank den Pisten kann problemlos bei der Talstation Höchst gestartet werden. Ab dem Widerhubel hat man die Ski-Infrastruktur vorerst hinter sich.

Überall (ausser Pisten) harte Unterlage mit dünner Neuschneeauflage. Harscheisen in der Howang NW-Flanke zwingend, nicht für Anfänger. Abfahrtsverhältnisse lohnend, besonders der Nordkamm am Stand. Sehr sichere Verhältnisse zurzeit in der Metschhorn-Querung sowie dem steilen Schlussaufstieg zum Howang (Schlüsselstelle). Aufstieg mit Ski möglich bis kurz vor den Gipfel. Am Stand-Nordkamm durchgehend Schnee. Und dann gelangt man in Nähe des Skigebiets und den Touring Track.

Im Schatten kühl, aber angenehm, weil praktisch windstill. Kaiserwetter mit bester Fernsicht. So bin ich im Nachhinein froh, trotz Erkältung losgezogen zu sein. Denn nach zwei Wochen Tourenabstinenz war ich gelinde gesagt langsam etwas quengelig...
Morgen unverändert, nach Wetterwechsel am Freitag schnell wieder gut. Das Skigebiet schliesst am Ostermontag. Dank der harten Pisten bleibt die Tour problemlos noch 2-3 Wochen machbar. Jetzt gehen!
Mitte März habe ich Stand und Elsighorn ab Elsigbach besucht (nicht mehr möglich) - und wurde angefixt vom Gebiet. Das ist ein idealer Joker, wenn anderswo bereits der Schnee fehlt. Heute deshalb eine umfassende Rally mit allen Skigipfeln im Gebiet. Wer's nicht lassen kann: die Querung (zu Fuss) vom Howang zum First (und zurück) wäre auch machbar. Achtung: Im Gebiet sind Tourengänger explizit nur auf den markierten Tracks erlaubt. Deshalb bitte frühzeitig starten (das Verbot gilt auch ausserhalb der Betriebszeiten, aber wir wollen hier nicht päpstlicher sein als der Papst).

Erfreut über die unerwartete Gesellschaft bin ich am Metschhorn dem Frutiger Pete begegnet, welcher ebenfalls zum Howang weiterzog - und freundlicherweise anspurte. Das war in der harten Hohwang-Nordflanke sehr hilfreich und angesichts meiner Erkältungsschwäche willkommen. Danke für die nette Begegnung!
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 21.02.2024, 14:46Aufrufe: 1560 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Höchst - Metschhore - Chummi - Elsigenalp

Karte