Menu öffnen Profil öffnen

Verhältnisse vom 14.10.2004

Spitzmeilen (2501m)

Wanderung
4 Personen
Hauptziel erreicht
Bei kalten und windigen, aber trockenen Bedingungen beim Maschgenkamm gestartet und bei der Spitzmeilenhütte kurz gerastet. Weiter bei starkem Wind in einer Stunde zum Einstieg und in gut 10 Minuten anregender aber kalter Kletterei zum höchsten Punkt. Zurück zur Hütte und nach der dortigen Übernachtung am nächsten Tag über Erdisgulmen, Gulmen, Rainissalts und Leist zurück zum Maschgenkamm und zur Tannenbodenalp. Das alles wieder bei viel Wind, Kälte und äusserst wenig Volk.
Mit dem Schnee, der gefallen ist und der Einstellung der Bahnen dürfte man in nächster Zeit ziemlich alleine unterwegs sein.
Freundliche und zuvorkommende Bewartung in der Spitzmeilenhütte

Routeninformationen

Spitzmeilen (2501m)

Von Maschgenkamm (Bahnbetrieb am 17.10. eingestellt) über Calanshüttli und Mietböden zur Spitzmeilenhütte - Schönegg und Spitzmeilen
Letzte Änderung: 17.10.2004, 14:23Aufrufe: 359 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

Webcams

Karte