Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter Eintrag
2 Personen
5-20 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
gut
Oben: Hart
Unten: Pulver
Eher weniger heikel als Lawinenbulletin wahrgenommen
Start relativ spät um 8:00 in Arolla. Harter Schnee bis ca. 2'300m. Alles darüber Pulver, der auf dem Gletscher über ca. 3'300m windgepresst und nicht gut zu fahren ist. Alles dazwischen eine angenehme Pulverdecke. Für den Aufstieg brauchte man also keine Harscheisen, und bei der Abfahrt konnte man zw. 10 und 20 cm Pulver auf einer harten Unterlage geniessen.
Die Route hat aus meiner Sicht einige kritische Stellen, durch die sie ein ZS- verdienen würde.
1. Der steile lawinengefährdete Travers auf 2'600m (heute dank Pulverauflage problemlos)
2. Der steile Zustieg zur Hütte und zum Col de Bertol. Je nach Schneelage muss man zum Col über die schlecht griffigen Felsen aufsteigen
3. Der Gletscher, v.a. unterhalb des Dents de Bertol. Dieser hat sich in den letzten Jahren Richtung Tal bewegt, womit einige grosse Spalten entstanden sind, die man jetzt umlaufen muss
4. Die Tour von Arolla ist sehr lang und nimmt viele Hm in Anspruch (heute waren es 2'100)
Nachmittags war es in unteren Lagen zu warm und der Pulver wurde zu einer schweren Schicht. Dies wird mangels Schneeschauer und wegen den hohen Temperaturen die Schneequalität beeinträchtigen.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 28.01.2024, 09:11Aufrufe: 2188 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Wettervorhersage

Lawinenprognose

Webcams

Tête Blanche (3710m)

Von Arolla über Cab Bertol

Alle Routendetails ansehen

Skitour

WS

2000 hm

7.0 h

Karte