Menu öffnen Profil öffnen
SkitourAusgezeichneter EintragMit GPS-Track
1 Person
20-50 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
machbar
Oben: Hart
Unten: Hart
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Es hat nicht mehr viel Schnee in der Region. Zum Glück schneit es ab heute Abend endlich mal wieder.

Start um 10:30 Uhr bei der unteren Gantrischhütte. Sehr warm, aber der Schnee ist bis zum Morgetepass pickelhart. Auf dem Fahrweg ins Gantrischchummli hat es eine ganz kurze Tragestrecke, sonst durchgehend Schnee. Am Morgetepass ziemlich eisig und Schlussaufstieg nur zu Fuss möglich. Es hat aber ein gutes kleines Plateau, um die Skis aufzubinden. Es hat sich ein Stau gebildet und einige Personen haben Steigeisen montiert. Es ging aber gut ohne.

Nach dem Morgetepass Sulzschnee bis zum Gipfel. Einfahrt in die Nordflanke ziemlich vereist, war kein Spass. Nach dem ersten Steilhang harter aber griffiger Schnee bis unten. Beim Gantrischseeli schöner Sulz bis zur Hütte.
Nach Schneefall neu beurteilen.
Verhältnis Bilder
Letzte Änderung: 18.02.2024, 13:57Aufrufe: 1323 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Bürglen (2165m)

Untere Gantrischhütte - Chumlihütte - Morgetepass (Normalroute)

Karte