Menu öffnen Profil öffnen
SkitourSehr guter EintragMit GPS-Track
2 Personen
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Oben: Pulver
Unten: Pulver
Gleich wie Lawinenbulletin wahrgenommen
Was soll man sagen. Unten Powder und oben Powder ca 30cm. Wir starteten direkt nach dem neusten Lawinenbulletin kurz nach 8 Uhr Richtung Aschariner Alp. Unsere Route ging vom Süden aufs Hasenflüeli. Die erste Powder Abfahrt in den unverspurten Nordhänge Richtung Gafierbach gab natürlich Lust auf mehr Abfahrtsvergnügen. Ab Gafierbach Aufstieg zum Madrisahorn. Die Nordflanke war jungfräulich. Viel Triebschnee war nicht in der Flanke sonst wären wir umgedreht teilweise mehr als 30cm Neuschnee. Auf dem Madrisahorn abartige Böen mit kostenlosen Gesichtspeeling. Danach Joy Ride bis auf ca 2400m. Anschliessend aufgefellt um das nächste und letzte Gipfelziel zu erreichen. Das Rätschenhorn war trotz keiner vorhandenen Aufstiegsspur leicht zu erreichen. Auf dem Gipfel sahen wir das Nordcouli ein und empfanden es als relativ sicher um dort runter zu fahren. Der Gipfelaufenthalt war im Vergleich zum Madrisahorn sehr angenehm. Bei der Abfahrt schwamm ich kurz auf einem Schneebrett, was aber auch nicht wirklich überraschte. Ansonsten war die Abfahrt ein Traum.
Bleibt so
Gelungene spontane Trilogie mit Männi. Zum Glück sind wir nicht wie geplant auf den Pizol ;-) . St. Antönien meide ich eigentlich, da es überlaufen ist und ich eh schon fast alles kannte. Aber heute hat es sich mehr als gelohnt. Für paar Tage kann man an dieser Powder Tour zerren. Die Neuschneeaussichten sind ja nicht so schlecht. Meteo Schweiz und SRF Meteo konkurrieren sich seit über einem Monat in der kurzfristigen Vorhersage.....SRF Meteo ist nicht nur optimistischer sondern im Moment auch treffsicherer.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 28.02.2024, 10:24Aufrufe: 2971 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Madrisahorn (2826m)

von St Antönien Litzirüti

Karte