Menu öffnen Profil öffnen
WanderungMit GPS-Track
Andreas Hille
Unterwegs mit: Family
5 Personen
max. 5 Personen
auf gleicher Route
Hauptziel erreicht
ausgezeichnet
Wege allesamt trocken, Verschneidung leicht schmierig (was wohl meistens so sein dürfte). Fixseil eher End-of-Life...
bleibt so
Auf hik.org "fremdgestöbert". Kurze Kletterei, ideal als "Wanderabwechslung". Und nicht so "beinhart" wie manch Bericht vermuten lässt...
Die Ruine Hilsenstein - gemäss Wikipedia bis in 13 Jhd. von den "Gempener" bewohnt, fristet ein Schattendasein im abschüssigen, von Felsriegeln durchsetzten Nordhang unterhalb der Tannenflue. Als Familienwanderung mit Grillpause an der Tannenflue eine schöne Gelegenheit, dem Nachwuchs spielerisch die Freude am Klettern zu vermitteln (Burgen und Ritter sind immer spannend). Der Weg zum Felskopf ist nicht einfach zu finden (siehe GPX Track), aber auch das Suchen ist spannend. Wer zum "Burgplateau" (es hat nur einen kleinen, ummauerten Platz, es war wohl 1250 eher eine "Burghütte" für weniger betuchte Ritter) hoch möchte, darf gerne ein neues, "altes" Seil spenden. 20 m, dann reicht es auch noch für ein paar Handschlingen. Idealerweise kein dynamisches (wie vorhanden), sondern besser ein statisches Seil. Nach 10 m kann an gebohrten Stand (2 Plättchen) von oben gesichert werden.
Verhältnis Bilder
Persönliche Bilder
Letzte Änderung: 03.03.2024, 14:46Aufrufe: 461 mal angezeigt

Aktuelle Verhältnisse in der Umgebung

Metadaten

Kartenmaterial

Kartenmaterial
["Swisstopo Karte \"weltweit\""]

Lawinenrisiko-Indikator (Prognose)

Lawinenprognose

Webcams

Ruine Hilsenstein (600m)

Nordwest-Rinne (T5)

Karte